COSADOCA à l'honneur à Bâle, 2 novembre 2018

15 septembre 2018

Präsidialdepartement des Kantons Basel-Stadt  Abteilung Kultur 

Dr. Flavio Häner

Fachstelle Kulturgüterschutz

Abteilung Kultur

Marktplatz 30a, 4001 Basel

Tel. +41 (0) 61 266 54 99

E-Mail: flavio.haener@

Basel, 22. Juni 2018

Einladung zur Tagung „Notfallverbund Kulturgüterschutz Basel" 

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen

Die Fachstelle Kulturgüterschutz Basel-Stadt und die Universitätsbibliothek Basel laden ein zur Tagung „otfallverbund Kulturgüterschutz Basel" und zur Besichtigung des Grafischen Zentrums mit einer Vorstellung der Arbeitsgruppe Bibliotheks-, Archiv- und Museumspflege

des Bürgerspitals Basel.

 

Tagung Notfallverbund Kulturgüterschutz Basel

Wenn Kulturgüter durch Katastrophen, Notlagen oder Unfälle bedroht sind, muss schnell und pro-fessionell gehandelt werden. Aus Erfahrungen in der Vergangenheit und um für die Zukunft ge-wappnet zu sein, haben sich vielerorts Kulturinstitutionen zu Notfallverbünden zusammenge-schlossen. Ziel dieser freiwilligen Verbünde ist die gemeinsamen Vorbereitung, Prävention, Notfallplanung und eine gegenseitige Unterstützung im Ernstfall. Wichtige Bestandteile des Not-fallverbunds sind die vertragliche Zusicherung von Hilfeleistungen und die juristische Absicherung der Mitglieder. Noch wichtiger aber sind der Austausch von Wissen und die gemeinsame Weiter-bildung in einem Netzwerk von Fachpersonen und Einsatzkräften. Die Fachstelle Kulturgüter-schutz des Kantons Basel-Stadt, die Universitätsbibliothek Basel und das grafische Zentrum des Bürgerspitals Basel laden ein zu einer Informationsveranstaltung und zur Diskussion über die Gründung eines Notfallverbunds Kulturgüterschutz in der Region Basel.

Datum Freitag, 2. November 2018

 

Uhrzeit 13.30 bis 18.30 Uhr

 

Ort Universitätsbibliothek Basel, Schönbeinstrasse 18-20, Vortragssaal 1. OG

 

Programm

13.30 Uhr Begrüssung; Fachstelle Kulturgüterschutz, Universitätsbibliothek Basel

13.40 Uhr Der Kulturgüterschutz in der Schweiz; Rino Büchel, Leiter Fachbereich KGS, Bundes-amt für Kulturgüterschutz (BABS)

14.00 Uhr Der Notfallverbund Dresden; Dipl.-Ing (TU) Michael John, Leitung Bau, Technik, Sicherheit, Staatliche Kunstsammlungen Dresden

14.30 Uhr Die landesweite Vernetzung der Notfallverbünde im Freistaat Thüringen; Dr. Bernhard Post, Leitung Landesarchiv Thüringen und Notfallverbund Weimar

15.00 Uhr COSADOCA – der Notfallverbund im Kanton Waadt; Gilbert Coutaz, Leitung Kantonsarchiv Waadt (Vortrag auf Französisch)

 15.30 Uhr Pause

 15.45 Uhr Der Notfallverbund Kulturgüter Bern; Ralph Bassfeld, Schweizerisches Bundesarchiv BAR, Dienstchef Benutzung

16.15 Uhr Notfallplanung an der ETH Zürich; André Reichmuth, Leitung Betriebsmanagement, Dr. Stefan Wiederkehr, Leitung Sammlungen und Archive, ETH-Bibliothek

16.45 Uhr Diskussion: Ein Notfallverbund für die Region Basel?

17.30 Uhr Apéro

18.30 Uhr Ende der Veranstaltung